Ausbildungsbotschafter - Erfahrungsberichte

Unternehmen

Die Siegener Versorgungsbetriebe GmbH nimmt seit August 2015 am Projekt „Ausbildungsbotschafter“ teil. Sie bilden Analgenmechaniker und Industriekaufleute aus. Wir haben Torsten Keil, Personalleiter bei der SVB, zu seiner Erfahrung mit dem Projekt befragt:

Herr Keil, warum nimmt die SVB am Projekt „Ausbildungsbotschafter“ teil?
„Ich finde die Idee klasse. Gerade im gewerblichen Bereich gibt es große Probleme, guten Nachwuchs zu finden und der Draht der Auszubildenden zu den Jugendlichen funktioniert hervorragend.“

Wie profitieren Sie als Unternehmen und auch Ihre Auszubildenden von der Projektteilnahme?
„Das Projekt ist eine sehr gute Möglichkeit für unsere Auszubildenden, sich zu präsentieren und unser Unternehmen als Ausbildungsbetrieb bekannt zu machen. Mit Blick auf die mündliche Prüfung können unsere angehenden Industriekaufleute ihre Fähigkeiten in Präsentationstechniken verbessern und vertiefen. Für die angehenden Anlagenmechaniker bietet das Engagement als Ausbildungsbotschafter ein gutes Kommunikationstraining, denn sie sind oft bei unseren Kunden im Einsatz und müssen dort auch auf Menschen zugehen und Gespräche führen.“


Schülerfeedback

Wir haben Schüler nach dem Besuch von Ausbildungsbotschaftern gefragt, wie es ihnen gefallen hat. Hier eine Auswahl an Feedbacks:

Den Besuch von Ausbildungsbotschaftern fand ich…
•    "… sehr gut. Mir persönlich hat es sehr gefallen und ich fand es auch lehrreich und interessant mal etwas von Auszubildenden zu hören und nicht immer nur aus dem Internet oder von Videos und Flyern"
•    "… hilfreich und interessant, weil ich die Firmen vorher nicht kannte und weil man viel Neues über die Berufe und das Bewerbungsverfahren erfahren hat."

Es war interessant für meine berufliche Zukunft, weil…

•    "… ich erst Erfahrungen im Beruf sammeln kann und mich danach weiterbilden kann. Ich finde man hat einen deutlichen Vorteil gegenüber den anderen."
•    "… die Ausbildungsbotschafter es irgendwie besser erklären können und näher an der Ausbildung dran sind. Sie sprechen nicht mit Fachbegriffen"
•    "… ich einen Einblick in Berufsfelder bekommen habe, wovon ich sonst eher Abstand genommen habe"

Besonders gefallen hat mir…
•    "… dass die Ausbildungsbotschafter sich gut in uns hineinversetzen konnten."
•    "… dass uns Materialien gezeigt wurden, die wir auch ausprobieren durften"