Projekte

Die berufliche Aus- und Weiterbildung ist ein wichtiger Motor für die Sicherung des Fachkräftebedarfs in der Region. Die Bewerberzahlen für Ausbildungsplätze sind jedoch seit Jahren rückläufig und haben 2017 ein neues Rekordtief erreicht. Neben dem demografischen Wandel ist die hohe Studierneigung junger Menschen ein Grund für diese Entwicklung.

Die nachhaltige Sicherung des Fachkräftebedarfs muss deshalb möglichst früh ansetzen, um insbesondere dem Akademisierungstrend entgegenzuwirken. Das bbz realisiert verschiedene Projekte zur Berufsorientierung für Schülerinnen und Schüler ab der achten Klasse sowie berufliche Qualifizierungsmaßnahmen für geflüchtete Menschen. Ziel ist es, die duale Ausbildung wieder mehr in den Fokus junger Schulabgänger zu rücken und verschiedene Wege und Möglichkeiten der Berufsbildung aufzuzeigen.

 

Aktuelles

 

First Lego League 2018/19

Als Regionalpartner von HANDS on TECHNOLOGY veranstaltet das bbz in Kooperation mit der Gesamtschule Wenden die First Lego League (FLL). Ziel des jährlich stattfindenden Roboterwettbewerbs ist es, Jugendliche in einer spielerischen und sportlichen Atmosphäre an Naturwissenschaft und Technik heranzuführen und ihr Interesse für technische und IT-Berufe zu wecken.

Zur Vorbereitung auf den Wettbewerb beschäftigen sich die Jugendlichen in Teams mindestens acht Wochen lang mit einer Forschungsaufgabe, die jedes Jahr unter einem neuen Thema steht. Unter Anleitung eines Coaches konstruieren und programmieren die Schüler einen Roboter auf Basis des LEGO® Mindstorms Systems, der am Wettbewerbstag in den Robot Games verschiedene Aufgaben bewältigen muss. Zusätzlich bearbeiten die Teams im Vorfeld einen Forschungsauftrag zum aktuellen Thema, das sich auf gegenwärtige Entwicklungen oder Situationen in der Welt bezieht. Unter einer selbst gestellten Forschungsfrage entwickeln die Jugendlichen Lösungsvorschläge für ihr gewähltes Problem und stellen diese in einer Forschungspräsentation am Wettbewerbstag vor.

Unter dem Titel „FLL INTO ORBIT“ befasst sich die diesjährige First Lego League mit dem Leben und Reisen im Weltraum. Die Teams sind aufgefordert, Lösungen für Raumfahrer zu entwickeln. Der Forschungsauftrag lautet: „Erforscht ein physisches oder soziales Problem, welches für Menschen während einer langandauernden Weltraummission in unserem Sonnensystem entsteht“. Und was würde zum diesjährigen Thema besser passen, als ein Gruß aus dem All? 

 

Der Regionalwettbewerb für die Kreise Siegen-Wittgenstein und Olpe findet am 12. Januar 2019 in der Gesamtschule Wenden statt. Weitere Informationen zur FLL 2018/19 und zur Anmeldung für Schulen und Teams gibt es auf der Homepage von Hands on Technology e.V.: http://www.hands-on-technology.org/de/.