Skip to main content

Ausbildung digital - Workshop "Innovationsimpulse für die Ausbildung" vom 29.09.2020

Neues mit Sinn und Erfolg - das ist nicht nur eine Definition des Begriffs "Innovation", sondern war zugleich auch das Motto des Workshops "Innovationsimpulse für die Ausbildung in einer zunehmend digitalen Arbeitswelt".

In Kooperation mit dem Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum der Uni Siegen fand am Dienstag, den 29.09. erstmals wieder eine Präsenzveranstaltung im Rahmen der Reihe AUSBILDUNG DIGITAL statt. Der Workshop mit dem Titel "Innovationsimpulse für die Ausbildung in einer zunehmend digitalen Arbeitswelt" verschaffte den Teilnehmern interessante Einblicke in die Entwicklung von Innovationen im Unternehmen.


Digitale Innovationen in der Ausbildung
Mit zunehmender Digitalisierung, Automatisierung und Vernetzung der Arbeitswelt verändern sich auch Ausbildungsinhalte und -methoden. Die Frage, wie digitale Tools sinnvoll in die betriebliche Ausbildung integriert werden können, beschäftigt Ausbilderinnen und Ausbilder nicht erst seit der Coronapandemie - diese beschleunigte den Prozess jedoch merklich. 

Unter der Leitung von Franziska Krüger, Projektmanagerin bei der Münchener Innovationsmanufaktur GmbH, lernten die Teilnehmer in dem Workshop, wie sie mit Hilfe einer Innovationsmethode Neuerungen im Unternehmen - Prozesse, Produkte, Techniken, Methoden - entwickeln und implementieren können. Der Fokus lag dabei auf digitalen Konzepten, Methoden und Werkzeugen für die betriebliche Ausbildung. Was in der Theorie abstrakt klingt, entfaltete in der Praxis seine volle Wirkung.

Nach einer kurzen Vorstellungsrunde und Einführung in die Thematik der Innovationsmethoden, ging der Workshop in die aktive Phase über. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erarbeiteten gemeinsam Ideen, diskutierten über Rahmenbedingungen und Erfolgsfaktoren digitaler Innovationen und beleuchteten verschiedene Perspektiven, die es bei der Entwicklung von Neuerungen zu beachten gilt.

Der Mensch im Mittelpunkt
Ein Teilnehmer macht während des Workshops eine interessante Feststellung: "Es geht hier zwar um digitale Innovation, aber eigentlich reden wir ganz viel über Zwischenmenschliches." Diese Erkenntnis macht eines besonders deutlich: Die Digitalisierung ist in erster Linie ein Werkzeug, der Mensch wird immer im Mittelpunkt stehen. Dass es das auch bei der Digitalisierung der Ausbildung zu berücksichtigen gilt, wird deutlich anhand der Fragen, mit denen sich die Workshop-Teilnehmer intensiv auseinandersetzten: Wie können die Fähigkeiten und Kenntnisse der Digital Natives im Betrieb und in der Ausbildung genutzt werden? Wie können digitale Lernangebote die individuelle Entwicklung der Auszubildenden fördern? Welche Unterstützung und welchen Mehrwert bieten digitale Methoden und Techniken in der Ausbildung?

Fazit
Ein Workshop lebt von der aktiven Beteiligung der Teilnehmer. Wenn jeder sich einbringen, seine Ideen und Vorschläge äußern und sich gemeinsam mit der Gruppe austauschen kann, entstehen viele neue Ideen, Impulse und Anregungen.

Wir freuen uns, über einen so lebendigen Workshop, mit aktiven Teilnehmern und vielen neuen Impulsen und Perspektiven für die duale Ausbildung in unserer Region. Und wir sind schon gespannt auf die nächsten Veranstaltungen im Rahmen von Ausbildung digital.

Wenn wir Sie neugierig gemacht haben, finden Sie hier unsere nächsten Veranstaltungsthemen und -termine: AUSBILDUNG DIGITAL

 

 

Wir sind zertifiziert:

Certqua - Analysieren und Zertifizieren