Intrastat Update 2024 - ONLINE

Zum Thema:

Unternehmen, die grenzüberschreitende Warenverkehre mit den EU-Mitgliedstaaten tätigen, sind zur Abgabe von „Intrastat-Meldungen“ verpflichtet, wenn die aktuellen Anmeldeschwellen überschritten wurden.
Zum 1.1.2024 werden sich wieder einige Änderungen bei den Meldungen zur Intrahandelsstatistik ergeben.

Ab Berichtsmonat Januar 2024 gelten neue Datenformate die zu berücksichtigen sind.

Im „Leitfaden zur Intrahandelsstatistik 2024“ werden die wichtigsten Informationen zusammengefasst.
In der Regel nutzen die Auskunftspflichtigen auch die innerbetrieblichen Informationsquellen der Umsatzsteuer zur Erstellung der Intrastat. Es ist deshalb wichtig, die Zusammenhänge zwischen Intrastat und Umsatzsteuer zu kennen. Dies gilt insbesondere für die Abgrenzung bzw. die Unterschiede dieser beiden Meldeverpflichtungen.

Für die Intrastat-Auskunftspflichtigen ist es wichtig, sich mit den Neuerungen und deren Auswirkungen auf die Meldepflicht vertraut zu machen. Im Seminar erhalten die Teilnehmer auch Hinweise und Informationen zu den wichtigsten Änderungen/Neuerungen, die sich auf die praktische Abwicklung der Intrastat auswirken.

Die Inhalte auf einen Blick:

  • Intrastat 2024: Was bleibt / ändert sich / Neuerungen
  • Leitfaden zur Intrahandelsstatistik 2024 - Änderungen/Hilfsmittel
  • Auskunftspflicht - Intrastat-Schwellen 2024
  • Berichtszeitraum, Abgabetermine
  • Verlangte Informationen (Merkmale) und Vereinfachungen
  • Warennummern-Änderungen 2023/2024
  • Befreiungen und Vereinfachungen
  • Neuerungen zu besonderen Waren und Warentransaktionen
  • Berichtigungsverfahren (Gutschriften, Stornos, etc.)
  • Meldeformen – IDEV - Erfassungssoftware IDES - eSTATISTIK.core
  • Datenkontrolle im Statistischen Bundesamt
  • Umsatzsteuer und Intrastat (Ursachen für Differenzen zur Umsatzsteuer, Mahnwesen, Folgen)
  • Teilnehmerfragen

Zielgruppe:

Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen in meldepflichtigen Unternehmen, die ihre Kenntnisse aktualisieren möchten, Neueinsteiger, Spediteure, Steuerberater und Dienstleister.

Was Sie noch wissen sollten:

Sie benötigen einen internetfähigen Rechner / Laptop, von dem Sie das Training verfolgen können. Sie erhalten vor Beginn des Webinars von uns den Link und die Zugangsdaten zu unserer Webinar-Plattform zur Teilnahme am Webinar. Durch das Klicken auf diesen Link, einige Minuten vor Beginn des Webinars, wählen Sie sich ein und gelangen in einen virtuellen Warteraum. Sobald die Übertragung von unserem Organisator gestartet wird, nehmen Sie automatisch daran teil. Eine gute Internetverbindung ist Voraussetzung! Geeignete Browser: Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Ihre Seminarleiterin:

Karoline Weber, Zoll- und Außenwirtschaftsberatung, Diespeck (Metropolregion Nürnberg)

Anmeldeschluss:

03.03.2024


Dauer
Unterrichtszeiten
Kenn-Nr.
13.03.2024
(4 U.-Std.)
von 08:30 - 12:00 Uhr
 
s112436
Kosten:  165 € (zzgl. MwSt.) [196,35 € inkl. MwSt.]

Login

Warenkorb

0 Veranstaltungen im Warenkorb

Merkliste

0 Veranstaltungen auf der Merkliste

Ihre Ansprechpartnerin:

Silke Meffert
Silke Meffert

0271 89057-19 meffert@bbz-siegen.de