Elektronische Rechnungsabwicklung mit ZUGFeRD und XRechnung - ONLINE

Die verpflichtende E-Rechnung kommt!

Zum Thema:

Seit 2018 wurde zur Abrechnung mit öffentlichen Auftraggebern schrittweise die Verwendung der E-Rechnung in den Formaten ZUGFeRD bzw. XRechnung vorgeschrieben.
Voraussichtlich wird es spätestens zum 1.1.2028 die steuerrechtliche Verpflichtung zur ausschließlichen Verwendung von E-Rechnungen im B2B-Bereich geben. Damit sind dann dort nur noch die Formate ZUGFeRD und XRechnung zulässig. PDF- und Papierrechnung sind dann nicht mehr zulässig.
Damit besteht bei allen Unternehmen ein dringender Handlungsbedarf. Vor allem in den Unternehmensbereichen Rechnungswesen und IT muss rechtzeitig begonnen werden, die vorhandenen IT-Systeme, die aktuelle Datenqualität der Stammdaten sowie die Prozesse zu beurteilen und gegebenenfalls anzupassen.

Zielsetzung:

In unserem Seminar erfahren Sie, wie Sie die rechtlichen und organisatorischen Anforderungen schnell und rechtssicher umsetzen und optimal für Ihr Unternehmen nutzen.

Die Inhalte auf einen Blick:

1. Rechtliche Grundlagen
  • Steuerrecht: Umsatzsteuergesetz, GoBD
  • E-Rechnungsverordnung: Bund, Länder
  • Andere EU-Staaten und Rest der Welt
  • Grundsätzliche Dokumentationspflichten
2. Rechnungsformate im Überblick
  • Vom Papier zum Datensatz („Ersetzendes Scannen“)
  • PDF/A
  • ZUGFeRD
  • XRechnung
  • EDI und andere strukturierte Datensätze
3. Mögliche Abläufe beim Rechnungseingang und Rechnungsausgang
  • DMS und elektronischer Rechnungsworkflow
  • Anbindung an vorhandene Systeme (FiBu / ERP)
  • Erzeugung Elektronischer Rechnungen in unterschiedlichen Formaten: PDF/A, ZUGFeRD, XRechnung, EDI und andere strukturierte Datensätze
4. Anforderungen an die elektronische Archivierung
  • Formatvorgaben
  • Vorgaben zu Ablauf und Dokumentation
5. Möglichkeiten zur Umsetzung im Überblick
  • Weiterentwicklung der vorhandenen Systeme
  • Einsatz neuer Module für die vorhandenen Systeme
  • Auswahl neuer Systeme
  • Auswahl der geeigneten Produkte und Dienstleister

6. Fazit und Ausblick

Zielgruppe:

Verantwortliche und Mitarbeiter in den Bereichen Geschäftsführung, Verwaltungsleitung, Rechnungswesen, IT.

Was Sie noch wissen sollten:

Sie benötigen einen internetfähigen Rechner / Laptop, von dem Sie das Training verfolgen können. Sie erhalten vor Beginn des Webinars von uns den Link und die Zugangsdaten zu unserer Webinar-Plattform zur Teilnahme am Webinar. Durch das Klicken auf diesen Link, einige Minuten vor Beginn des Webinars, wählen Sie sich ein und gelangen in einen virtuellen Warteraum. Sobald die Übertragung von unserem Organisator gestartet wird, nehmen Sie automatisch daran teil. Eine gute Internetverbindung ist Voraussetzung! Geeignete Browser: Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Jochen Treuz ist Diplom-Kaufmann und seit 1997 Trainer und Berater im Bereich Rechnungswesen.
Seit 2015 ist sein Tätigkeitsschwerpunkt die Elektronische Rechnungsabwicklung und die Digitalisierung im Rechnungswesen. Seither hat er in mehr als 600 Trainings- und Beratungstagen sein Wissen weitergegeben und praktische Erfahrungen bei der Begleitung der Umsetzung in den Unternehmen gesammelt.

Ihr Seminarleiter:

Dipl.-Kaufmann Jochen Treuz, Weinheim

Anmeldeschluss:

05.04.2024


Dauer
Unterrichtszeiten
Kenn-Nr.
15.04.2024
(8 U.-Std.)
von 08:30 - 16:30 Uhr
 
s042420
Kosten:  285 € (zzgl. MwSt.) [339,15 € inkl. MwSt.]

Login

Warenkorb

0 Veranstaltungen im Warenkorb

Merkliste

0 Veranstaltungen auf der Merkliste

Ihre Ansprechpartnerin:

Silke Meffert
Silke Meffert

0271 89057-19 meffert@bbz-siegen.de