Der Jahresabschluss im Anlagevermögen nach HB, StB und IFRS

Zum Thema:

Der Jahresabschluss ist die Krönung im Rechnungswesen. Alle Beteiligten sind hochkonzentriert, um möglichst Fehler zu vermeiden. Dennoch kommt es immer wieder vor, dass erst kurz vor Schluss neue Erkenntnisse verarbeitet werden müssen. Eine Checkliste zum Jahresabschluss im Anlagevermögen soll Ihnen dabei helfen, möglichst zügig alle Vorbereitungen zu treffen und dabei noch Zeit und Geld zu sparen. Die weiteren Themen sind die Inventur im Anlagevermögen, die Behandlung von Grundvermögen (Gebäuden) und Betriebs- und Geschäftsausstattung, Anlagen im Bau zum Bilanzstichtag und Anlagenabgänge mit Gewinnen und Verlusten. Holen Sie sich bei diesem Seminar Tipps und Tricks, wie Sie zukünftig Ihren Abschluss ausführlich, intensiv, nach HB/SB und IFRS in kürzerer Zeit und im Sinne der Unternehmensziele "compliant" meistern können.

Zielsetzung:

Der Jahresabschluss ist die Krönung im Rechnungswesen. Alle Beteiligten sind hochkonzentriert, um möglichst Fehler zu vermeiden. Dennoch kommt es immer wieder vor, dass erst kurz vor Schluss neue Erkenntnisse verarbeitet werden müssen. Eine Checkliste zum Jahresabschluss im Anlagevermögen soll Ihnen dabei helfen, möglichst zügig alle Vorbereitungen zu treffen und dabei noch Zeit und Geld zu sparen. Die weiteren Themen sind die Inventur im Anlagevermögen, die Behandlung von Grundvermögen (Gebäuden) und Betriebs- und Geschäftsausstattung, Anlagen im Bau zum Bilanzstichtag und Anlagenabgänge mit Gewinnen und Verlusten. Holen Sie sich bei diesem Seminar Tipps und Tricks, wie Sie zukünftig Ihren Abschluss ausführlich, intensiv, nach HB/SB und IFRS in kürzerer Zeit und im Sinne der Unternehmensziele "compliant" meistern können.

Die Inhalte auf einen Blick:

Die Inventur im Anlagevermögen

  • Die Erstellung eines Anlageninventurhandbuches
  • Notwendigkeit der Inventur im Anlagevermögen
  • Welche Anlagengüter sind in die Inventur einzuziehen – welche können weggelassen werden?
  • Durchführung der Inventur auf Basis von Bestandslisten
  • Optimierung der Inventur mit Hilfe eines Barcodesystems
  • Sind Pauschalanlagenabgänge zulässig und sinnvoll?

Darstellung von Grundstücken, Gebäuden und Außenanlagen nach HB / SB / IFRS

  • Grundvermögen nach HB/SB und nach IAS 16
  • Anlagenimmobilien nach IAS 40
    • Angabepflichten in Bilanz, GuV und Anhang
  • Discontinued Operations and Assets held for sale nach IFRS 5
    • Angabepflichten in Bilanz, GuV und Anhang
  • Darstellung von Scheinbestandteilen sowie Mieterein- und -umbauten nach HB/SB und IFRS

Anlagenabgänge mit Gewinnen und Verlusten

  • Fristgerechte Ausführung von Anlagenabgängen
  • Anlagenabgang mit Gewinn nach HB/SB und Verlust nach IFRS
  • Abgleich von Haupt- und Nebenbuch bzgl. Anlagenabgängen

Rückstellungen im Zusammenhang mit dem Anlagevermögen

 

Checkliste zum Jahresabschluss im Anlagevermögen

 

Der Anlagenspiegel / Das Anlagengitter

  • Von der Anlagenkartei zum Anlagengitter
  • Aufbau eines Anlagengitters nach dem BilRiLiG und BilRUG
  • Wie sind die Spalten und Zeilen des Anlagengitters zu füllen?

Auswirkungen des BilMoG und des BilRUG auf das Anlagevermögen

  • Selbst geschaffene immaterielle Vermögensgegenstände
    • Bilanzierung von Forschungs- und Entwicklungskosten 

Die Inhalte dieses Seminars werden ständig an die rechtlichen und gesetzlichen Neuerungen angepasst!

Zielgruppe:

Mitarbeiter im Bereich Rechnungswesen und Controlling.

Veranstaltungsort:

Hotel Pfeffermühle

Hotel Pfeffermühle, Frankfurter Str. 261, 57074 Siegen

Ihr Seminarleiter:

Bilanzbuchhalter Uwe Jüttner, EMA®- European Management Accountant -, Malsch

Anmeldeschluss:

07.11.2020


Dauer
Unterrichtszeiten
Kenn-Nr.
17.11.2020
(8 U.-Std.)
von 08:30 - 16:30 Uhr
 
s042005
Kosten:  265 € (zzgl. MwSt.) [315,35 € inkl. MwSt.] inkl. Tagungsgetränke und Mittagessen

Login

Warenkorb

0 Veranstaltungen im Warenkorb

Merkliste

0 Veranstaltungen auf der Merkliste

Ihre Ansprechpartnerin:

Silke Meffert
Silke Meffert

0271 89057-19 meffert@bbz-siegen.de