Gebäude und Betriebsvorrichtungen – planen, bewerten und bilanzieren

Zum Thema:

Ist das Hochregallager eine Betriebsvorrichtung oder wird es als Gebäude bewertet? Mitarbeiter der Anlagenbuchhaltung müssen sich mit solchen oder ähnlichen Fragen beschäftigen, um die Abgrenzung von Gebäuden, Bauwerken, Betriebsvorrichtungen und Außenanlagen korrekt vornehmen zu können. Insbesondere, wenn ein neues Gebäude errichtet werden soll, sind Fragen in diesem Zusammenhang bereits in der Planungsphase mit den Baufachleuten zu besprechen. Denn die korrekte Beauftragung der Baufirmen erleichtert später die zumeist aufwendige Kontierung und Bewertung. Im Seminar Bauprojekte planen, bewerten und bilanzieren veranschaulicht der Referent die unterschiedlichen Abgrenzungs- und Bewertungsregeln. Anhand vieler Praxisfälle erfahren die Teilnehmer, welche Beträge in die Anschaffungs-, Herstellungskosten oder in den Erhaltungsaufwand gebucht werden müssen. Dabei erhalten die Teilnehmer die Möglichkeit, auch eigene Fallbeispiele zu besprechen und gewinnen in diesen Übungen die notwendige Sicherheit in der Einschätzung der Sachverhalte und können Rechnungen bereits vorab richtig kontieren. Außerdem gibt der Referent einen Überblick über die geplante neue Grundsteuerreform.

Die Inhalte auf einen Blick:

1. Abgrenzung von Gebäuden und Betriebsvorrichtungen

  • Begriffsdefinitionen Grundvermögen/Betriebsvorrichtung
  • Der Gebäudebegriff
  • Abgrenzung der Gebäudebestandteile
  • Abgrenzung der Außenanlagen und weitere Abgrenzungen

2. Aufteilung von Grund und Boden, Gebäude und Außenanlagen

  • Anschaffungskosten, Anschaffungsnebenkosten, Grunderwerbsteuer

3. Erhaltungsaufwendungen oder Anschaffung-/Herstellungskosten?

  • Anschaffungskosten zur Herstellung der Betriebsbereitschaft und Funktionstüchtigkeit
  • Hebung des Standards
  • Erweiterung, Nutzungsänderung, wesentliche Verbesserung
  • Sanierung in Raten und Feststellungslast
  • Anschaffungsnahe Herstellungskosten

4. Mieterein- und -umbauten

  • Vornahme von Veränderungen an Mieträumen
  • Unterscheidung Scheinbestandteil, Betriebsvorrichtung, sonstige Mieterein- und umbauten
  • Materielles und immaterielles Wirtschaftsgut
  • Fallbeispiel

5. Planmäßige Abschreibung bei Gebäuden

  • Planmäßige lineare und degressive Gebäudeabschreibung

6. Einheitswertermittlung: Bemessungsgrundlage für die Grundsteuer

  • Geplante Neuerungen durch die Grundsteuerreform

Zielgruppe:

  • Buchhalter und Mitarbeiter der Unternehmensbuchhaltung
  • Mitarbeiter der Abteilung Finanz- und Rechnungswesen aus Unternehmen, die mit der Anlagenbuchhaltung beauftragt sind
  • Baufachleute, Baubetreuer

Veranstaltungsort:

Hotel Pfeffermühle

Hotel Pfeffermühle, Frankfurter Str. 261, 57074 Siegen

Ihr Seminarleiter:

Bilanzbuchhalter Uwe Jüttner, EMA®- European Management Accountant -, Malsch

Anmeldeschluss:

22.02.2020


Dauer
Unterrichtszeiten
Kenn-Nr.
03.03.2020
(8 U.-Std.)
von 08:30 - 16:30 Uhr
 
s042004
Kosten:  245 € (zzgl. MwSt.) [291,55 € inkl. MwSt.] inkl. Tagungsgetränke und Mittagessen

Login

Warenkorb

0 Veranstaltungen im Warenkorb

Merkliste

0 Veranstaltungen auf der Merkliste

Ihre Ansprechpartnerin:

Silke Meffert
Silke Meffert

0271 89057-19 meffert@bbz-siegen.de