Warenursprung und Präferenzen - Vertiefungsseminar

Besonderheiten, Lieferantenerklärungen, komplexere Fälle

Zum Thema:

Die korrekte Anwendung der präferenziellen Ursprungskriterien, die als Grundlage für die Ausstellung von Präferenznachweisen bzw. Lieferantenerklärungen dienen, verlangt vom Anwender in der Praxis erhebliche Kenntnisse und Erfahrungen dieser schwierigen Thematik. Dieses Vertiefungsseminar wurde auf Wunsch vieler Teilnehmer für diejenigen Mitarbeiter geschaffen, die einen tieferen Einblick in die Thematik wünschen bzw. in ihrem Unternehmen Verantwortung für die Ursprungsnachweise übernehmen.

Zielsetzung:

Die Teilnehmer des Seminars gewinnen Sicherheit bei der Lösung komplexerer Fälle im Bereich des präferenziellen Warenursprungs. Es werden auch Ursprungskriterien erläutert, die in der betrieblichen Praxis häufig vernachlässigt werden. Dabei wird besonderen Wert auf die korrekte Ausstellung von Lieferantenerklärung (Kumulierungsvermerk) gelegt.

Die Inhalte auf einen Blick:

Besonderheiten im präferenziellen Warenursprung

  • EUR-MED-Kumulationszone (EUR.1 oder EUR.MED?)
  • Abweichende Regelungen verschiedener Präferenzabkommen
  • Territoriale Auflagen
  • "Begünstigte" Verfahren bei der Begründung des Ursprungs
  • Ursprungsbestimmung bei der Herstellung von Zwischenerzeugnissen
  • Präferenzursprung und aktive Veredelung (Drawback-Verbot)
  • Kumulierungsbestimmungen (bilateral, diagonal, etc.)
  • Verbindliche Ursprungsauskünfte

Lieferantenerklärungen mit und ohne Präferenzursprung

  • Sorgfaltspflichten bei der Ausstellung
  • Lieferantenerklärungen / Langzeit-Lieferantenerklärungen
  • mit / ohne Präferenzursprungseigenschaft
  • Bestimmung und Nachweis des korrekten Länderkreises
  • Bestimmung und Nachweis des korrekten Kumulationsvermerks

Vereinfachungsmöglichkeiten

  • Ermächtigter Ausführer / Registrierter Ausführer (Voraussetzungen, Antragstellung, etc.)
  • Ursprungserklärungen auf Handelsrechnungen / Vorabgefertigte Warenverkehrsbescheinigungen

Fallstudien

Zielgruppe:

Mitarbeiter aus Vertrieb, Verkauf, Einkauf, Versand und Logistik mit Vorkenntnissen, die am Basisseminar teilgenommen haben bzw. über umfangreiche Kenntnisse / Erfahrungen im Präferenzrecht verfügen und die ihre Kenntnisse verfeinern bzw. vertiefen wollen oder Verantwortung für den Bereich Warenursprung übernehmen.

Veranstaltungsort:

Hotel Pfeffermühle

Hotel Pfeffermühle, Frankfurter Str. 261, 57074 Siegen

Ihr Seminarleiter:

Dr. Ralf Ruprecht, Ruprecht & Partner, Unternehmensberatung, Heidelberg

Anmeldeschluss:

30.05.2020


Dauer
Unterrichtszeiten
Kenn-Nr.
09.06.2020
(8 U.-Std.)
von 08:30 - 16:30 Uhr
 
s112014
Kosten:  220 € (zzgl. MwSt.) [261,80 € inkl. MwSt.] inkl. Tagungsgetränke und Mittagessen

Login

Warenkorb

0 Veranstaltungen im Warenkorb

Merkliste

0 Veranstaltungen auf der Merkliste

Ihre Ansprechpartnerin:

Silke Meffert
Silke Meffert

0271 89057-19 meffert@bbz-siegen.de