Exportkontrolle aktuell

Persönliche Verantwortung und Haftung

Zielsetzung:

Das Seminar vermittelt die Zusammenhänge und Bedeutung der Ausfuhrkontrollvorschriften bezüglich Ihrer Exportgeschäfte. So gewinnen Sie Verhaltenssicherheit bei der Ausfuhr Ihrer Güter.

Die Inhalte auf einen Blick:

Einführung in die Systematik der Exportkontrolle

  • Aktuelle Embargo-Verordnungen
  • Kritische Länder (K-Länder)
  • Kritische Empfänger (z. B. „Terroristenliste“)

Betroffene Güter und sonstige Leistungen

  • „gelistete“ Güter
  • Software
  • Transithandel
  • Technologie- und Know-how-Transfer
  • Verwendungszweck und damit verbundene Kenntnis
  • Verfahren zur Ausfuhrgenehmigung
  • Allgemeingenehmigungen

Anwendung und praktische Übungen zur

  • Güterliste (Dual-Use-Güter)
  • Umschlüsselungsverzeichnis
  • Besonderheiten bei der Codierung in der Ausfuhranmeldung

Praktische Tipps zur innerbetrieblichen Umsetzung

  • Arbeits- und Organisationsanweisungen 
  • Bedeutung im Zusammenhang mit der AEO-Beantragung

Ausfuhrverantwortlicher

Zielgruppe:

Mitarbeiter und Verantwortliche exportierender Unternehmen, die aufgrund gesetzlicher Vorschriften über entsprechende Kenntnisse verfügen müssen.

Veranstaltungsort:

Hotel Pfeffermühle

Hotel Pfeffermühle, Frankfurter Str. 261, 57074 Siegen

Ihr Seminarleiter:

Dr. Peter Ruprecht, Ruprecht & Partner, Unternehmensberatung, Heidelberg

Anmeldeschluss:

11.01.2020


Dauer
Unterrichtszeiten
Kenn-Nr.
21.01.2020
(8 U.-Std.)
von 08:30 - 16:30 Uhr
 
s112003
Kosten:  220 € (zzgl. MwSt.) [261,80 € inkl. MwSt.] inkl. Tagungsgetränke und Mittagessen

Login

Warenkorb

0 Veranstaltungen im Warenkorb

Merkliste

0 Veranstaltungen auf der Merkliste

Ihre Ansprechpartnerin:

Silke Meffert
Silke Meffert

0271 89057-19 meffert@bbz-siegen.de