Vom Ausbilder zum Coach - Modul 3 (Theorie)

Auszubildende situativ führen - Potentiale der neuen Generationen optimal nutzen

Zum Thema:

Gute Ausbildung in einem Unternehmen steht und fällt mit dem Ausbildungspersonal. Eine neue Generation Auszubildende wächst heran, und gleichzeitig die Anforderung an die Fachlichkeit und pädagogische Kompetenz der Ausbilder. Wie sind die aktuellen Anforderungen und wie wird man diesen gerecht?

Zielsetzung:

Sie erfahren wie Sie Ihren Führungsstil anhand des Konzeptes "Situatives Führen" auf den persönlichen Entwicklungsstand des Auszubildenden sowie auf die jeweilige Aufgabe und das damit verbundene Ziel abstimmen.

Als Führungskraft erfolgreich führen, das bedeutet Auszubildende zu ermächtigen, so dass diese befähigt und begeistert Aufgaben selbstständig und verantwortungsbewusst übernehmen und ausführen. Gemeinsam erfolgreich sein!

Die Inhalte auf einen Blick:

Selbstführung

  • Die innere Haltung als Grundlage erfolgreicher Führung und Kommunikation
  • Klar im Denken-fokussiert im Handeln
  • Persönliche Schlüsselkompetenzen identifizieren
  • Analyse des eigenen Führungsstils (Selbstbild-Fremdbild)
  • Selbstmanagement in schwierigen Situationen

Mitarbeiterführung

  • Führungsverhalten orientiert am Auszubildenden (Konzept "Situatives Führen" Hersey & Blanchard)
  • Charakter der 4 Führungsstile dirigieren, argumentieren, partizipieren und delegieren
  • Die Idee der Reifegrade: Kriterien für die Wahl des Führungsstils

Auszubildende begeistern

  • Erfolgreich Führen auf der Basis von Vertrauen und Vorbild sein
  • Was treibt den Auszubildenden an?
  • Motivierend Führen, um Demotivation zu vermeiden

Auszubildende befähigen

  • Die Potentiale des Azubis erkennen und fördern
  • Aufgaben- und Beziehungsrolle gegenüber dem Azubi optimal gestalten
  • Verantwortung übertragen
  • Erfolgserlebnisse schaffen
  • Steigerung des Reifegrades

Auszubildende beteiligen

  • Aufgaben- und Beziehungsrollen im Team optimal gestalten
  • Mut, Kreativität und Innovationskraft der Mitarbeiter fördern

Kommunikation

  • Feedbackgespräche mit Auszubildenden zielführend und wertschätzend führen
  • Typische Konfliktfelder und deren Bewältigung
  • Individuelle Auslöser von Emotionen erkennen und besser verstehen

Zielgruppe:

Dieses Seminar ist für Sie richtig, wenn Sie als Ausbilder, Unternehmer, Führungskraft oder Personaler mit Auszubildenden zusammenarbeiten und Ihren ausbildnerischen Horizont erweitern möchten.

Methode:

Erlebnisorientiertes Lernen, Gruppenarbeit, Moderation, Austausch und Diskussion von Fallbeispielen, Rollenspiele/ Gesprächssimulationen mit Feedback

Was Sie noch wissen sollten:

Dieses Seminar kann für die dreistufige Fortbildung im Rahmen der Ausbilder-Akademie genutzt werden. Die Anerkennung erfolgt jedoch erst durch den Zertifizierungs-/Prüfungsausschuss der IHK Siegen. Weitere Informationen finden Sie hier: www.ihk-ausbilder-akademie.com.

Ausbilder-Akademie

Die Teilnehmerzahl ist auf max. 12 Personen begrenzt.

Veranstaltungsort:

Hotel Pfeffermühle

Hotel Pfeffermühle, Frankfurter Str. 261, 57074 Siegen

Ihre Seminarleiterin:

Anja Helm, Kommunikationstrainerin, Sassenberg

Anmeldeschluss:

14.06.2019


Dauer
Unterrichtszeiten
Kenn-Nr.
24.06.2019
(8 U.-Std.)
von 08:30 - 16:30 Uhr
 
s171906
Kosten:  220 € (zzgl. MwSt.) [261,20 € inkl. MwSt.]
inkl. Tagungsgetränke und Mittagessen

Login

Warenkorb

0 Veranstaltungen im Warenkorb

Merkliste

0 Veranstaltungen auf der Merkliste

Ihre Ansprechpartnerin:

Silke Meffert
Silke Meffert

0271 89057-19 meffert@bbz-siegen.de