Anlagenbuchhaltung Update

Zum Thema:

Bilanz- und steuerrechtliche Regelungen unterliegen ständigen Änderungen und führen zwangsläufig zu Fallstricken, wenn verantwortliche Mitarbeiter die Auswirkungen auf die Anlagenbuchhaltung im Unternehmen nicht richtig beurteilen oder Neuerungen nicht umgesetzt werden. Da es in den überwiegenden Fällen auch um hohe Investitionssummen geht, haben Fehler oder Versäumnisse unmittelbare und auch langfristige Auswirkungen auf die Ergebnis- und Liquiditätssituation des Unternehmens. Es ist also besonders wichtig, über die aktuellen Neuregelungen und Änderungen in diesem Bereich informiert zu sein.

Zielsetzung:

Das Seminar Anlagenbuchhaltung – Update bringt die Teilnehmer auf den neuesten Stand der Entwicklungen im Bilanz- und Steuerrecht. Schwerpunkte des Seminars sind u. a. die aktuellen Entwicklungen zur Abgrenzung bei Gebäuden, Betriebsvorrichtungen und Investitionen sowie die Änderungen durch das neue BilRUG seit 01.01.2016. Im Seminar erhalten die Teilnehmer wertvolle Praxistipps für das Tagesgeschäft und erfahren, wie sie nicht nur die Neuerungen und Änderungen schnell im Unternehmen umsetzen, sondern darüber hinaus auch Abläufe der Anlagenbuchhaltung schlank und flexibel organisieren können.

Die Inhalte auf einen Blick:

Immaterielle Wirtschaftsgüter korrekt bilanzieren

  • Aktivierung erworbener immaterieller Wirtschaftsgüter und Vermögensgegenstände
  • Aktivierung und Bewertung selbst erstellter immaterieller WG und VG
  • Bilanzierung von ERP-System mit BMF-Schreiben und IDW-Stellungnahme
  • Bilanzierung von Websites und APP’s, Enterprise Agreements, Cloud Computing

Gestaltungsmöglichkeiten bei geringwertigen Wirtschaftsgütern

  • GWG-Wahlrecht seit 01.01.2018
  • Aufzeichnungsverpflichtungen
  • IDW-Stellungnahme zum Sammelposten und BMF-Schreiben zu Mobiltelefonen

Aktuelles bei Gebäuden, Betriebsvorrichtungen und Investitionen

  • Abgrenzung von Gebäuden und Betriebsvorrichtungen
  • Selbstständige und unselbstständige Gebäudebestandteile
  • Scheinbestandteile, Ladeneinbauten etc.
  • Anschaffungs- und Herstellungskosten versus Erhaltungsaufwand bei Gebäuden
  • Die Gebäudeabschreibung im Überblick und in der Darstellung im SAP-System

BilMoG, BilRUG & Co.

  • Überblick über das BilMoG - BilanzrechtsModernisierungsGesetz
  • Änderungen durch das BilRUG ab dem 01.01.2016
  • Wissens-Update für Anlagenbuchhalter (aktuelle Rechtsprechung und Urteile)

Tipps für eine schlanke und flexible Anlagenbuchhaltung

  • Prozesse der Anlagenverwaltung schlank und effizient gestalten
  • „Weniger ist oft mehr!“

Individuelle Fragen und Probleme der Teilnehmer

Zielgruppe:

Anlagenbuchhalter, Bilanzbuchhalter, Controller, Leiter Rechnungswesen, die ihr Wissen in der Anlagenbuchhaltung auf den neuesten Stand bringen wollen.

Veranstaltungsort:

Hotel Pfeffermühle

Hotel Pfeffermühle, Frankfurter Str. 261, 57074 Siegen

Ihr Seminarleiter:

Bilanzbuchhalter Uwe Jüttner, EMA®- European Management Accountant -, Malsch

Anmeldeschluss:

28.10.2019


Dauer
Unterrichtszeiten
Kenn-Nr.
07.11.2019
(8 U.-Std.)
von 08:30 - 16:30 Uhr
 
s041908
Kosten:  245 € (zzgl. MwSt.) [291,55 € inkl. MwSt.] inkl. Tagungsgetränke und Mittagessen

Login

Warenkorb

0 Veranstaltungen im Warenkorb

Merkliste

0 Veranstaltungen auf der Merkliste

Ihre Ansprechpartnerin:

Silke Meffert
Silke Meffert

0271 89057-19 meffert@bbz-siegen.de