Konventionelles Fräsen

Praxistraining:

Der Lehrgang vermittelt grundlegende Kenntnisse und Fertigkeiten im Umgang mit konventionellen Fräsmaschinen und schafft die Voraussetzung für eine weiterführende Qualifizierung im Bereich der CNC-Technik. Nach erfolgreicher Teilnahme sind Sie mit der Technik konventioneller Fräsmaschinen vertraut, können diese sicher bedienen und Frästeile eigenständig fertigen.

Die Inhalte auf einen Blick:

  • Einführung
    - Arbeitsbewegung und Fräsvorgang
    - Unterscheidungsmerkmale von Waagerecht-, Senkrecht- und   Universalfräsmaschinen
    - Gleich- und Gegenlauffräsen
    - Schnittgeschwindigkeit, Drehfrequenz, Vorschubgeschwindigkeit
    - Koordinatenachsen
    - Fräswerkzeuge
  • Handhabung und Bedienung der Fräsmaschine
    - Einstellen der Drehfrequenzen und Vorschubgeschwindigkeiten
    - Ausrichtung und Spannen des Maschinenschraubstocks, der Fräswerkzeuge und der Werkstücke
    - Abfahren von mehreren Abfahrübungen mit Hilfe der Koordinatenachsen
  • Arbeiten mit dem Walzenstirnfräser
    - Flächen und Absätze parallel-winklig und maßhaltig fräsen
  • Arbeiten mit dem Schaftfräser
    - Aussparungen vor- und fertigfräsen

beispielhaft an Fräsmaschinen Deckel-Maho DMU 50 M.

Zielgruppe:

Mitarbeiter aus dem gewerblich-technischen Bereich. Vorkenntnisse sind nicht nötig.

Was Sie noch wissen sollten:

Sie erhalten ein bbz-Zertifikat, wenn Sie an mindestens 80% der erteilten Unterrichtsstunden teilgenommen haben.

Veranstaltungsort:

Berufsbildungszentrum (bbz)

Berufsbildungszentrum (bbz) der IHK Siegen, Birlenbacher Hütte 10, 57078 Siegen-Geisweid


Dauer
Unterrichtszeiten
Kenn-Nr.
24.01.2019 - 26.02.2019
(50 U.-Std.)
dienstags und donnerstags
von 17:00 - 21:00 Uhr
6221901
Kosten:  750 € oder 10 Raten à 79 € = 790 €
inkl. Arbeitsunterlagen (max. 6 Teilnehmer)

Login

Warenkorb

0 Veranstaltungen im Warenkorb

Merkliste

0 Veranstaltungen auf der Merkliste

Ihr Ansprechpartner:

Ralf Becker
Ralf Becker

0271 89057-30 becker@bbz-siegen.de