Zertifizierte Teilqualifizierung Industriemechaniker

Qualifizierungsbaustein 3: „Herstellen von Bauteilen mit maschinellen Fertigungsverfahren“

Sie werden ihre vorhandenen Grundkenntnisse und -fähigkeiten in der Metallbe- und verarbeitung erweitern und Kenntnisse und Fähigkeiten in der Zerspanungstechnik erwerben um nach Abschluss der Qualifizierung in einem Industrie- oder Handwerksbetrieb Bauteile mit maschinellen Fertigungsverfahren herstellen zu können.

Die Inhalte auf einen Blick:

  • Lesen und Nutzen von Einzelteilzeichnungen und Arbeitsplänen zur Fertigungsplanung
  • Erstellen und Ändern von Teilzeichnungen und Arbeitsablauffolgen
  • Auswahl der zur Fertigung erforderlichen Spannmittel, Werkzeuge und Betriebsstoffe unter Berücksichtigung der Technologiedaten
  • Auswählen, Bedienen, Pflegen und Instandhalten der Arbeitsgeräte, Mess- und Prüfmittel, Maschinen und Einrichtungen
  • Herstellen von Bauteilen und Baugruppen, insbesondere durch maschinelles Spanen, konventionelles Drehen / Fräsen, CNC-Drehen / Fräsen
  • Arbeitssicherheit und Unfallverhütung
  • Kontrollieren der gefertigten Bauteile, Bewertung und Dokumentation der Ergebnisse
  • Theoretischer Unterricht
  • Betriebliches Praktikum (optional)

Zielgruppe:

Ungelernte oder Geringqualifizierte aus dem gewerblich-technischen Bereich der Metalltechnik oder Branchenfremde, die an einer Tätigkeit im Metallbereich interessiert sind und den Qualifizierungsbaustein 1 und 2 der „Teilqualifizierung Industriemechaniker“ erfolgreich abgeschlossen haben oder die vermittelten Fertigkeiten dieser QB´s nachweisen können. Sie besitzen handwerkliches Geschick, haben technisches Verständnis und verfügen über ein hohes Maß an Eigenmotivation, um den Lehrgangsverlauf erfolgreich zu gestalten.

Was Sie noch wissen sollten:

Sie erhalten nach Abschluss des Lehrgangs ein Zertifikat, das Ihre Teilnahme an diesem Lehrgang dokumentiert.

Nach der erfolgreichen Teilnahme an der Kompetenzfeststellung der Industrie- und Handelskammer erhalten Sie ein IHK-Zertifikat, das die von Ihnen erbrachten Leistungen bescheinigt.

Dauer:

24 Wochen, optional: 4 Wochen betriebliches Praktikum.

Veranstaltungsort:

Berufsbildungszentrum (bbz)

Berufsbildungszentrum (bbz) der IHK Siegen, Birlenbacher Hütte 10, 57078 Siegen-Geisweid


Dauer
Unterrichtszeiten
Kenn-Nr.
auf Anfrage
(24 Wochen)
montags bis donnerstags
von 07:00 - 16:00 Uhr
freitags
von 07:00 - 11:20 Uhr
8091830
Kosten: 

Login

Warenkorb

0 Veranstaltungen im Warenkorb

Merkliste

0 Veranstaltungen auf der Merkliste

Ihr Ansprechpartner:

Lars Thielmann
Lars Thielmann

0271 89057-38 thielmann@bbz-siegen.de