Zollmanagement und Organisation von Zollprozessen

Aufgaben und Haftung der Verantwortlichen

Zum Thema:

In vielen Unternehmen gibt es keine „Zollabteilung“. Die zollrelevanten Tätigkeiten sind auf verschiedene Abteilungen verteilt, die oft nicht in ausreichendem Maße zusammenarbeiten.

Damit fehlt es oft an ausreichenden Informationen, um die Zollformalitäten korrekt abzuwickeln und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stehen in stetigem Konflikt zwischen Erfüllung der gesetzlichen Vorschriften und Bestimmungen sowie den Forderungen von Vorgesetzten und Kollegen.

Durch immer häufigere Änderungen und neue gesetzlichen Anforderungen werden die Arbeit und die Flut an Informationen immer unüberschaubarer. Im Zusammenhang mit ATLAS-Anmeldungen, der Zertifizierung zum Zugelassenen Wirtschaftsbeteiligten AEO oder dem neuen Unionszollkodex ist eine effektive Zollorganisation in allen Zollbereichen unabdingbar.

Die Inhalte auf einen Blick:

  • Zeitmanagement Zoll beim Import von Waren
  • Zeitmanagement Export beim Export von Waren
  • Unternehmensübergreifende Bereiche - Organisation und Qualifizierung der Zollabteilung
  • Strategischer Zoll bei zollrechtliche Vereinfachungen
  • Verantwortlichkeiten und Strukturen im Organigramm

Zielgruppe:

Sachbearbeiter und Verantwortliche, die mit der strategischen Umsetzung des Zolls im Unternehmen betraut sind.

Veranstaltungsort:

Hotel Pfeffermühle

Hotel Pfeffermühle, Frankfurter Str. 261, 57074 Siegen

Ihre Seminarleiterin:

Karoline Weber, Zoll- und Außenwirtschaftsberatung, Diespeck


Dauer
Unterrichtszeiten
Kenn-Nr.
16.11.2018
(4 U.-Std.)
von 08:30 - 12:00 Uhr
 
s111830
Kosten:  130 € (zzgl. MwSt.) [154,70 € inkl. MwSt.]

Login

Warenkorb

0 Veranstaltungen im Warenkorb

Merkliste

0 Veranstaltungen auf der Merkliste

Ihre Ansprechpartnerin:

Silke Meffert
Silke Meffert

0271 89057-19 meffert@bbz-siegen.de