Beurteilungs-, Kritik- und Konfliktgespräche mit Auszubildenden führen

Zum Thema:

Die Notwendigkeit regelmäßiger Beurteilungsgespräche wird allzu häufig zu Unrecht unterschätzt, denn diese Gespräche erfüllen außerordentlich wichtige Funktionen. Nicht nur, dass sie dem Auszubildenden ein Leistungsfeedback über seinen derzeitigen Kenntnisstand geben, sie dienen auch der Strukturierung der Ausbildung, z. B. durch regelmäßige Besprechungen oder Treffen von Vereinbarungen bezüglich des künftigen Ausbildungsverlaufs. Mit anderen Worten sind sie eines der wichtigsten Mittel, um die Ausbildung in geordnete Bahnen zu bringen und sie damit plan- und steuerbar zu machen.

Kritikgespräche sind ein sinnvolles Mittel, um Verhaltensänderungen herbeizuführen.

Konfliktgespräche finden eher in Ausnahmefällen statt, wie etwa bei unentschuldigtem Fehlen in der Berufsschule, Motivationsproblemen oder Ärger mit Ausbildungsbeauftragten. Damit ein bereits bestehender Konflikt sich nicht weiter verschärft, müssen im Gespräch bestimmte psychologische Grundlagen beachtet und vor allem effektive Techniken der Gesprächsführung angewandt werden.

Zielsetzung:

Die Teilnehmer erkennen die Konflikt auslösenden Mechanismen in Gesprächen und wissen diese durch den Einsatz der erlernten Gesprächstechniken auszugleichen, um so einen reibungslosen und erfolgreichen Ausbildungsverlauf sicherzustellen.

Die Inhalte auf einen Blick:

  • Grundlagen der Gesprächsführung
  • Konstruktiver Umgang mit Emotionen
  • Gesprächsstörer und Gesprächsförderer
  • Zielorientiertes Vorbereiten von Gesprächen
  • Einsatz von Beurteilungs- und Feedbackbögen
  • Der große Nutzen von Selbsteinschätzungsbögen
  • Die Kunst des Fragens – Wer fragt, der führt
  • Die wichtigsten Regeln für Konfliktgespräche
  • Die Bumerang-Methode – Wie man geschickt mit Einwänden und Kritik umgeht
  • Das Gesprächsprotokoll – Wie man Zielvereinbarungen absichert
  • Motivation sicherstellen und fördern

Zielgruppe:

Ausbilder und Ausbildungsbeauftragte.

Methode:

Die Vermittlung der Inhalte erfolgt mittels Vorträgen und Rollenspielen.

Was Sie noch wissen sollten:

Dieses Seminar kann für die dreistufige Fortbildung im Rahmen der Ausbilder-Akademie genutzt werden. Die Anerkennung erfolgt jedoch erst durch den Zertifizierungs-/Prüfungsausschuss der IHK Siegen. Weitere Informationen finden Sie hier: www.ihk-ausbilder-akademie.com.

Ausbilder-Akademie

Veranstaltungsort:

Hotel Pfeffermühle

Hotel Pfeffermühle, Frankfurter Str. 261, 57074 Siegen

Ihr Seminarleiter:

Lars Meffert M.A., Kirchen

Anmeldeschluss:

31.10.2020


Dauer
Unterrichtszeiten
Kenn-Nr.
10.11.2020
(8 U.-Std.)
von 08:30 - 16:30 Uhr
 
s172015
Kosten:  245 € (zzgl. MwSt.) [291,55 € inkl. MwSt.] inkl. Tagungsgetränke und Mittagessen

Login

Warenkorb

0 Veranstaltungen im Warenkorb

Merkliste

0 Veranstaltungen auf der Merkliste

Ihre Ansprechpartnerin:

Silke Meffert
Silke Meffert

0271 89057-19 meffert@bbz-siegen.de